• Veranstaltungen

  • Konzerte

  • Events

GEMA: Veranstaltung anmelden ist fast immer Pflicht

Wenn Sie ein Konzert, einen Auftritt oder ein anderes (teil-)öffentliches Event planen, müssen Sie dieses bei der GEMA anmelden und Gebühren entrichten. Diese können je nach Veranstaltungsart erheblich variieren.

Wo Menschen zusammenkommen, wird gerne und ausgelassen gefeiert. Dabei darf natürlich die richtige Beschallung nicht fehlen. Damit nicht plötzlich eine unangemeldete GEMA-Kontrolle die Stimmung verhagelt, muss die Veranstaltung vorab und rechtzeitig nicht nur beim Ordnungsamt angemeldet werden. Egal, ob Live-Band, DJ oder eine größere Geburtstagsfeier: Sobald es sich nicht um eine rein private Party handelt, wird eine GEMA-Anmeldung und eine damit verbundene Gebühr fällig. Verantwortlich hierfür sind nicht etwa die auftretenden Künstler, sondern Sie als Organisator. Dabei gibt es gravierende Unterschiede, was die Art der Veranstaltung betrifft.

 

Konzert und Co.: Diese Veranstaltungsarten unterscheidet die GEMA

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie im rein privaten Rahmen einen Geburtstag feiern, ist keine GEMA-Anmeldung fällig. Das ist meist dann der Fall, wenn Ihnen eine vollständige Gästeliste vorliegt und Ihnen alle Teilnehmer bekannt sind. Doch auch hier gibt es Fallstricke, die es zu vermeiden gilt.

Anmeldepflichtig sind in jedem Fall folgende Veranstaltungsarten:

·         Veranstaltungen, bei denen Livemusik gespielt wird (z.B. bei einem Bandauftritt)

·         Veranstaltungen mit Tonträgermusik (z.B. mit DJ)

Wichtig: Hierbei reicht es nicht aus, die Veranstaltung als „privat“ zu deklarieren und kein Eintrittsgeld zu erheben. Sobald sich unangemeldete Gäste oder Ihnen unbekannte Personen bei Ihren einfinden, gilt die GEMA-Pflicht. Und das passiert in der Praxis häufiger, als Sie vielleicht glauben.

Ersparen Sie sich im Vorfeld vermeidbaren Ärger bei fehlender oder falsch durchgeführter Anmeldung. Das gilt auch, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass der von Ihnen beauftragte DJ gar nicht die Vervielfältigungsrechte für die gespielte Musik besessen hat. All das sollte im Vorfeld geklärt sein.

Die Porschke Gebühren Alarm GmbH berät Sie unverbindlich und umfassend, was die GEMA-Anmeldung von Konzerten, Veranstaltungen und Partys angeht. Vermeiden Sie unnötige Kosten und zahlen Sie nur das, was auch tatsächlich GEMA-pflichtig ist.


Wie geht die Porschke Gebühren Alarm GmbH bei Veranstaltungen vor?

Die Zusammenarbeit mit der Porschke Gebühren Alarm GmbH läuft unkompliziert und unbürokratisch ab. Sobald die nächste Veranstaltung geplant wird, rufen Sie uns an und beziehen uns in die Pläne mit ein. Schon im Vorfeld können Sie durch die richtige Wahl des Veranstaltungsorts, die Abklärung von Lizenzfragen und die richtige Höhe des Eintrittsgeldes jede Menge Optimierungspotenzial ausschöpfen. Und somit bares Geld sparen.

Wir führen für Sie die optimale GEMA-Anmeldung für alle Arten von Veranstaltungen durch, ganz gleich ob

·         ... ein runder Geburtstag im Kleingartenverein ansteht

·         ... Sie den Auftritt einer oder mehrerer Live-Bands planen

·         ... eine Produktpräsentation (z.B. im Autohaus) oder eine Modenschau durchgeführt werden sollen

·         ... Sie ein Event mit Live-DJs planen, egal ob „Umsonst und Draußen” oder in einer Halle

·         ... eine Benefizveranstaltung zugunsten der Krebshilfe oder ähnlichen Einrichtungen ansteht.

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner – selbst wenn alles schon lange geplant ist und seit Jahren „so“ stattfindet. Mit uns sparen Sie mindestens 20% gegenüber einer GEMA-Anmeldung ohne Vorkenntnisse!

Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil! Rufen Sie uns an unter 0 23 71 / 77 86 888 oder füllen Sie noch heute unser Kontaktformular aus.